Lena Gumnior unsere Direktkandidatin

Die Würfel sind gefallen, besser gesagt, die Mitglieder haben gewählt: Lena Gumnior gewinnt die Briefwahl und ist nun unsere Direktkandidatin für Berlin.
 
Das alles konnten wir live verfolgen auf dem neuen YouTube-Kanal des Kreisverbandes. Von dort wird es in den kommenden Monaten sicher noch viele interessante Live-Mitschnitte geben. Der Bundestagswahlkampf kann beginnen.
 
Die 28-jährige Juristin, gerade dabei, ihre Doktorarbeit zu beenden, ist gut vernetzt in der GRÜNEN Szene. Seit vier Jahren Mitglied der Partei, engagiert sie sich in der Landesarbeitsgemeinschaft sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft Flucht und Migration. Zudem ist sie Mitglied der Strafrechtskommission des Deutschen Juristinnenbundes und setzt sich für den Schutz von Frauen, Mädchen und Menschen mit Migrationshintergrund ein.
 

Nur eine(r) kann gewinnen

Angetreten war Lena gegen Erkan Kahraman. Den 34-jährigen Achimer Politikwissenschaftler und Finanzberater konnten alle GRÜNEN aus dem Wahlkreis 34 (OHZ und VER) auf vielen Veranstaltungen kennen lernen. Zwei aussichtsreiche GRÜNE standen also zur Wahl.
Sie waren ambitionierte, informierte, gut aufgestellte „Gegener“, doch gestern entschied die Mehrheit der GRÜNEN im Wahlkreis 34, dass Lena Gumnior als Direktkandidatin in den Wahlkampf ziehen soll. Erkan Kahraman wird weiter mit Sachverstand und jungen Ideen dem Kreisverband Verden und dem Ottersberger Ortsverein erhalten bleiben.
 
Mehr zu Lena und wofür sie steht, lest Ihr in dem Dokument.

Verwandte Artikel