Weibliche Autorität – ja bitte!

Frauenbündnis Internationaler Frauentag – 8. März ganz digital

Unter dem Titel „Weibliche Autorität – ja bitte!“ macht das Frauenbündnis Internationaler Frauentag im Landkreis Verden Teilhabe und Einfluss von Frauen in Öffentlichkeit und Beruf zum Thema des Internationalen Frauentages am 8. März 2021. In diesem Jahr finden die Veranstaltungen aufgrund der Pandemie digital statt. Anmeldungen bis zum 7. März, siehe unten.

Ein Thema, das auch die GRÜNEN seit vielen Jahren bewegt. Und weshalb wir dieses Thema auch gerne mittragen.

Auf die Frage nach Autoritäten nennen Menschen überwiegend männliche Führungsfiguren. Traditionell wird Autorität immer noch eher Männern zugeschrieben als Frauen, obwohl die gesellschaftliche Realität eine andere ist. Warum entsteht der Eindruck, dass Frauen ihre Autorität zu selten nutzen, fragen die Veranstalterinnen.

Und was überhaupt ist Autorität? Definiert man Autorität als die Fähigkeit, Ziele entscheidungsfreudig voranzubringen, Verantwortung zu übernehmen, Leistung anzuerkennen und einzufordern sowie politische Entscheidungen zu beeinflussen, dann stünde Frauen Autorität gut zu Gesicht, finden die Bündnispartnerinnen.

Was wäre, wenn sich die Sichtweise verändert? Wo läge der Nutzen? Und wie lässt sich Autorität gewinnen? Nicht nur im Superwahljahr 2021 ist es an der Zeit, die positiven, konstruktiven Aspekte von Autorität zu entdecken, zu benennen und einzusetzen. Für das Frauenbündnis Internationaler Frauentag ist es Anlass und Grund, das Thema „Weibliche Autorität – ja bitte!“ in diesem Jahr in den Blickpunkt zum 8. März zu rücken.

Humorvoll und informativ wird die Unternehmensberaterin Anke Tielker in ihrem interaktiven Vortrag mit dem Titel „Weibliche Autorität – ja, bitte!“ das Thema aufgreifen. Am 8. März um 10 Uhr und noch einmal um 19 Uhr geht sie live online. An den Vortrag schließt sich für alle teilnehmenden Frauen eine dreiwöchige virtuelle Challenge per E-Mail an.

 

Anmeldungen für die Vorträge und die Challenge nimmt die Referentin Anke Tielker unter dem Link https://www.anke-tielker.de/anmeldung.html bis zum 7. März direkt entgegen. Die Veranstaltung ist für alle teilnehmenden Frauen kostenlos. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt.

Das Frauenbündnis Internationaler Frauentag will mit den digitalen LiveVorträgen auch in Zeiten der Pandemie und des Social Distancing ein virtuelles und doch gemeinsames Erleben zum Internationalen Frauentag 2021 möglich machen. (Die Original-Pressemitteilung findet Ihr hier)

Zum Frauenbündnis Internationaler Frauentag im Landkreis Verden gehören die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten aus Achim, Langwedel, Ottersberg, Oyten, Thedinghausen, Stadt und Landkreis Verden, der Kreisfrauenrat, das Frauenhaus Verden und die BISS-Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt, die Frauenberatung Verden, die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, die Agentur für Arbeit, die Kreisvolkshochschule Verden und die Gewerkschaft Verdi.

Verwandte Artikel