Ortsverbandsarbeit der Verdener Grünen online

Seit vielen Monaten finden alle Arbeitsgruppen, Vorstandssitzungen und Versammlungen bei den Verdener Grünen als Videokonferenzen statt, so auch die jüngste Mitgliederversammlung, bei der die Vorbereitungen zur Kommunalwahl sowie zur Bundestagswahl im Herbst 2021 im Mittelpunkt standen.

Zuvor wurde der Rechenschaftsbericht des Kassierers Ulrich Helmich sowie der Tätigkeitsbericht des Vorstands mit großer Zustimmung zur erfolgreichen Arbeit aufgenommen, ebenso der vorgelegte Haushaltsplan für das Jahr 2021.

Zurzeit arbeiten verschiedene Arbeitskreise u.a. zu den Themen Radverkehr und dem Programm zur Stadtratswahl. Sehr zufrieden merkte Hannelore Wessel als Vorstandsmitglied an, dass es dabei gelungen sei, neben aktiven Parteimitgliedern auch neue Interessierte zur Mitarbeit zu gewinnen.

Diesen Weg zur Programmerarbeitung möchten DIE GRÜNEN weiter fortsetzen. Rasmus Grobe stellte einen von der Arbeitsgruppe „Wahlkampforganisation“ erarbeiteten zeitlichen Rahmenplan vor, der über die Aufstellung der Listen zur Kommunalwahl bis hin zur heißen Phase des Wahlkampfes nach den Sommerferien reicht. Ausdrücklich erwähnte er, dass sich an einer Kandidatur oder Mitarbeit Interessierte gerne bei Hannelore Wessel vom Vorstand unter hannelore-wessel@gmx.de melden können.

Werner Meincke erläuterte abschließend Zwischenergebnisse zum Radverkehr. „Wir brauchen gute Anbindungen aller Ortschaften zur Innenstadt, wobei die baldige Planung eines Radschnellweges aus Walle/Dauelsen ein Vorbild sein könnte. Unterstrichen wurde noch einmal die Notwendigkeit eines integrierten Mobilitätskonzeptes für die Stadt, das bereits in einem Antrag von der Stadtratsfraktion im letzten Jahr gefordert wurde. Ziel ist es, die Attraktivität des Radverkehrs  zu erhöhen durch u.a. gute Verbindungen in und zwischen den Wohngebieten und sichere Wege zu Schulen, Kindergärten, zum Einkaufen sowie zum Arbeitsplatz.


Verwandte Artikel