Sprechzeiten der
Kreis-Grünen jetzt online

Die Corona-Pandemie legt auch weite Teile des „grünen“ Lebens lahm. Doch nur im Bewegungsspielraum. Die Debattenkultur, das miteinander Reden und Denken wird nur verlagert – auf digitale Medien. Schließlich sind die Themen, die noch bis vor wenigen Wochen die politischen Debatten prägten und weitreichend grüne Themen sind, nicht vom Tisch. Die Klimawandeldebatte hat unfreiwillig eine Verschnaufpause erhalten, und auch das Aktionsbündnis „Volksbegehren Artenvielfalt“, das hier bei uns in den Startlöchern steht, kann die unerwartete Verzögerung noch für Aufklärungsarbeit nutzen.

Es gibt also reichlich Themen, die die Grünen weitertreiben können, wenn auch derzeit nur digital. Da aber geht einiges. Während die Türen zum „Grünen Büro“ derzeit für administrative Dinge geschlossen bleiben, ist Geschäftsführerin Gitta Stahl jetzt per Videoschaltung oder per Telefon (04231-9 82 90 71) erreichbar donnerstags zwischen 15.30 und 17.30 Uhr. Wer ein Videogespräch nutzen will, muss sich per Mail anmelden unter geschaeftsfuehrung@gruene-kv-verden.de. Interessierte bekommen einen Link zugeschickt, der mit einfacher Aktivierung den Videokanal freischaltet.

Neu in dieser Krise sind Sprechzeiten des Vorstandes. Was immer den Menschen im Landkreis in Sachen grüner Themen auf der Seele brennt – jetzt kann darüber ohne Fahrtaufwand und Ansteckungsgefahr gesprochen werden. Nutzen wir die Krise als Chance für mehr Vernetzung, bessere Erreichbarkeit, weniger Verkehr auf den Straßen. Der erste Termin für „kreisweit grün – Dialog digital“ wird am kommenden Mittwoch, 25. März, 19 Uhr, angeboten. Die erste Veranstaltung dieser Art dient dazu, Themen zu sammeln und mit allen Interessierten moderiert ins Gespräch zu kommen. Gesprächspartner auf Seiten des Kreisvorstandes sind an diesem Abend Karin Labinsky-Meyer und Stefan Okrongli. Auch dazu muss man sich anmelden per Mail an Vorstand@gruene-kv-verden.de und bekommt einen Link zugeschickt, der mit einfacher Aktivierung den Videokanal freischaltet. Den kann man dann aber auch per Smartphone nutzen. Weitere Termine werden folgen, die dann voraussichtlich Schwerpunktthemen haben werden und zu denen gesondert eingeladen wird. Alle Videoschaltungen sind für Interessierte selbstverständlich kostenfrei.

Verwandte Artikel