Karin Labinsky-Meyer

Übelste Masche von RTL: Wenn ein „Wahrheitsjäger“ zu betrügerischen Mitteln greift, um Storys frei zu erfinden

Der Fernsehsender RTL schreckt da wohl vor nichts zurück. Wie ich, Karin Labinsky-Meyer, gerade am eigenen Leibe erleben musste. Und ich poste das hier, um andere Opfer in spe zu warnen.

Unter den gefälschten Namen „Jana und Christian Kraus aus München“ (von denen ich jetzt weiß, dass es sich um den angeblichen Vermittler Tamer Bakiner und Ursula Tschorn, Gründerin des – wie ich jetzt einmal vermute zweifelhaften – „Opferhilfevereins gegen Heiratsschwindler“ in Deutschland handelt), und unter falschen Vorgaben baten die beiden Personen mich als bekannte grüne Kommunalpolitikerin um ein Gespräch und um Hilfe.

Wer mich kennt weiß: Wo immer ich helfen kann, helfe ich gerne. So ging ich hin zum Gesprächstermin am 20.03.19 in ein Restaurant. Bei dem Treffen eröffneten mir die beiden Personen, dass meine Identität im Internet gehackt sei. Mit völlig an den Haaren herbeigezogene Beweisen wie beispielsweise einem Foto meines Wahlplakates aus 2017 und einem Foto eines US Soldaten als meinem angeblichen Freund und einem Foto eines sogenannten Heiratsschwindlers aus der Türkei und mysteriösen Abbuchungen von meinem Konto versuchten sie, mich zu verunsichern.

Ich durchschaute den Betrug allerdings schnell, sagte den beiden dies auf den Kopf zu, ließ mir den Personalausweis der Frau zeigen, erfuhr sogar den Vornamen Tamer für ihn, verließ das Treffen und informierte sofort die Polizei. Dass meine Persönlichkeitsrechte verletzt wurden, weil ich heimlich gefilmt wurde, wusste ich bei dem Treffen NICHT. Doch die Namen reichten der Polizei schon, um zu ermitteln, mit wem ich es in Wirklichkeit zu tun hatte.

Was aus diesem Treffen wurde, konnte man am Montag, 25.03.19, um 20.15 Uhr, auf RTL sehen. Da zuhause alle sensibilisiert waren, saß meine Familie (ich lebe in einer glücklichen Beziehung und habe erwachsene Kinder) geschlossen vor dem Fernseher vor „Tamer Bakiner, der Wahrheitsjäger“ – ich selbst war wie so oft auf einem öffentlichen Termin. Gesendet wurde ein völlig verfälschter und gekürzter Beitrag. Die Aufnahmen von mir waren verpixelt und meine Stimme komplett verstellt, was ja auch sein musste, denn so einen Quatsch habe ich nie gesagt. Nur die beiden Personen (Tamer Bakiner und Ursula Tschorn) sind erkennbar.

Im Abspann der Sendung wurde darauf hingewiesen, dass sich sogenannte „Romance Scammer“-Opfer an Frau Uschi Tschorn wenden sollten! Warnung von meiner Seite: Lasst das lieber bleiben. Tatsächlich Geschädigte können kostenlose Hilfe durch Polizei, den Weißen Ring oder die Frauennotruftelefone bekommen.

Das perfide Geschäftsmodell des RTL Teams Tamer Bakiner, TVNOW/Dreh-WG/Jana Bernhardt muss beendet werden. Deshalb wende ich mich an die Öffentlichkeit.

Und noch etwas: Leider drucken viele Medien diese schmierigen angeblichen Erfolge von Tamer  Bakiner und Uschi Tschorn ohne Recherche ab. Beispielsweise der Weser Kurier: Julian Weinberger, Tamer Bakiner von RTL Romance Scammer in der Ausgabe vom 25.03.19!

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-kultur_artikel,-liebe-macht-blind-die-ueblen-maschen-der-romance-scammer-_arid,1816107.html

Verwandte Artikel