Ziel: Kullerkartoffen und Reibekuchen

Grüne radelten zu Lohmannshof nach Westen

Die Grünen mit Freunden, die sich jetzt am Bahnhof in Verden trafen, hätten gerne ein faustdickes Ziel gehabt. Doch nach diesem heißen, trockenen Sommer wurde eher ein Tischtennisball großes daraus: Kartoffeln.

Die Radtour der Grünen führte zum Kartoffelfest nach Westen auf Lohmannshof, wo weitere Grüne dazustießen. Das Wetter war – wie bestellt – grandios zum Radeln, die Laune gut, der Weg perfekt, die Stimmung auf dem Fest für alle bestens. „Kullerkartoffeln“ und Reibekuchen schmeckten prima, und auch alle anderen Bioprodukte, vom Antipastiteller über das Eis von Hinni bis zum Kuchen, mundeten vorzüglich.

Auf dem Weg entlang der Aller fachsimpelte man mit Fernblick auf die Eisenbahnbrücke zudem noch über die anstehende Radverbindung, die den Grünen ja sehr am Herzen liegt, um Dörverdens Bewohner eine ökologisch sinnvolle Erreichbarkeit der Stadt Verden zu ermöglichen und zudem den sanften Tourismus in der Region zu fördern.

 

Verwandte Artikel