„Fix müssen zwei neue Linden her!“

Wir sind sauer über den Ausschussentscheid die Linden in Stadtmitte vorerst nicht zu ersetzen!

Folgender Leserbrief ging an  und durch die Presse:

 Grüne: Beschluss des Ausschusses ist ein Skandal.

Viele Bürgerinnen und Bürger empören sich darüber, dass die beiden Linden am Bibliotheksplatz aufgrund der gutachterlichen Stellungnahme gefällt werden sollen. Dieser Ärger erscheint nachvollziehbar, wenn man überlegt, wie vielfach mit Bäumen umgegangen wird.

 

Wir halten es jedoch für den eigentlichen Skandal, dass die Mehrheit von CDU, SPD und FDP sich im Planungsausschuss gegen die von der Verwaltung geplante Ersatzpflanzung ausgesprochen hat – aufgrund eines Antrags der SPD! Die Argumentation ist, dass die Gestaltung des Bibliotheksplatzes abgewartet und nicht durch Schaffung von Tatsachen beeinträchtigt werden soll. Bisher wurde auch mit den Bäumen geplant und sie stehen keiner uns bekannten Idee im Weg. Sie sind eine Qualität für den Platz, nicht umsonst möchte die Feuerwache einen möglichst großen Baum nachpflanzen lassen!

Desweiteren sind die Bäume an dieser Stelle im gültigen Bebauungsplan festgesetzt und müssen verbindlich hier nachgepflanzt werden – nach unserer Auffassung sofort!

Zu dieser ignoranten Haltung passt dann auch, dass auf dem „Baumplatz“ bald nur noch Büsche wachsen sollen, damit Parkplätze entstehen können.

Eigentlich muss man nicht mehr betonen, wie wertvoll Bäume im innerstädtischen Bereich und für das Klima sind und wir sind wütend und fassungslos über solche Entscheidungen!

 

 

Verwandte Artikel